Feuerwehr

Zu den Feuerwehrkollegen nach Koroška (Slow. Kärnten)

Die Entdeckungsreise durch Koroška beginnt bei der Berufsfeuerwehr. Der Schichtleiter wird Ihnen die Arbeitsweise und die Ausstattung vorstellen, die anspruchsvollsten Einsätze schildern und Ihnen die Stadt aus 30 m Höhe zeigen. In der Gesellschaft der Drauflößer werden Sie dann die Flößertaufe erleben und mit den Flößermusikanten tanzen. Der älteste Flößer Miha erzählt Ihnen ein paar amüsante Geschichten aus dem Leben der Flößer, die netten Flößerfräuleins bewirten Sie mit einer Flößermahlzeit. Nach der lustigen Floßfahrt wird es Zeit für eine „Intervention“. Sie begeben sich ins Feistritztal, das ständig in der Angst vor einem Dammbruch des Stausees Soboth lebt. Sie besichtigen die Ökokapelle und spazieren zum Wasserfall Sedelnik. Den Tag lassen sie bei den Feuerwehrkollegen der Ortsfeuerwehr ausklingen. Sie besichtigen ein neues, modernes Feuerwehrhaus, das regionale Übungsgelände, den Heliport und eine schöne Sammlung der Aufnäher, Fotos, Auszeichnungen und haben Gelegenheit zum Erfahrungstausch mit den slowenischen Kollegen. 

Zu den Feuerwehrkollegen nach Prekmurje

Besuchen Sie eine der attraktivsten Destinationen für einen Ausflug mit Kameraden aus dem Feuerwehrverein. Sie besuchen die Firma Rosenbauer und sehen sich mit kompetenter Führung die Arbeitsprozesse des Fahrzeugumbaus und viele innovative Produkte für Feuerwehren an. Danach werden Sie von der lokalen Feuerwehr empfangen, die eine interessante Tauchereinheit hat, besichtigen die Ausrüstung, hören interessante Geschichten über die Einsätze und tauschen Erfahrungen mit den slowenischen Kollegen.  Der Feuerwehrverein arbeitet auch vorbildlich mit den Österreichischen Kollegen an verschiedenen internationalen Projekten zusammen. Ohne Liebe geht auch bei der Feuerwehr nicht. Sie besuchen die Insel der Liebe, schauen sich eine schwebende Mühle auf der Mura an, lernen die Tradition der Müller kennen und fahren mit der Faire über die Mur. Voller Eindrücke besuchen Sie einen der schönsten Weinkeller, die hier mit den von der Sonne verwöhnten Weinbergen umgeben sind. Sie verkosten die Spitzenweine, die sicher Ihre Genussknospen verwöhnen werden. Der erlebnisreiche Tag wird mit einem deftigen, köstlichen Mittagessen oder Abendessen abgerundet.

 

 

 

 

Die Wiege der slowenischen Feuerwehr – Bela krajina

Besuchen sie die südöstlichste slowenische Region – Region mit der längsten Feuerwehr-Tradition in Slowenien, schließen neue Bekanntschaften mit den Feuerwehrkameraden und entspannen mit den Kollegen bei gutem Essen und den ausgezeichneten Weinen oder modernen Bieren. Im Slowenischen Feuerwehrmuseum erfahren sie alles über das reiche Feuerwehr-Erbe, sehen sich zahlreiche Exponate an und spazieren durch die Stadt Metlika, in der die erste slowenische Feuer-Wehr gegründet wurde.  Dann besuchen sie das regionale Rettungszentrum und erfahren alles über die Aufgaben, Arbeit und Verantwortungen des Zentrums, sehen sich ihre Ausrüstung und haben Zeit, mit den Kollegen Erfahrung auszutauschen. In der Region Bela krajina darf der traditionelle Kuchen “pogača” und gute Weine/Bier nicht fehlen. Die gastfreundlichen Einwohner laden sie in einen der zahlreichen Weinkeller/Kraftbrauereien ein und stellen ihnen stolz ihre Produkte vor. Natürlich folgt auch eine Verkostung der hochwertigen Weine oder Biere. Der erlebnisreiche Tag wird mit einem köstlichen Mittag- oder Abendessen in einem der beliebten Gasthöfe abgerundet. 

Zu den Feuerwehrkollegen in Štajerska (Slow. Steiermark)

In Maribor schauen Sie sich die Berufsfeuerwehrstation an, lernen die Arbeit und die Ausstattung kennen, wechseln Erfahrungen und besprechen verschiedene Situationen, in die die Feuerwehrleute geraten. Nach der Besichtigung spazieren Sie durch die Stadt Maribor bis zum Stadtteil Lent und besichtigen auf dem Weg zahlreiche Sehenswürdigkeiten, auch die älteste Weinrebe der Welt. Nach kurzer Kaffeepause sehen Sie sich das Wasserkraftwerk Fala an, in dem Sie an der renovierten Turbine eine Einsicht in das Kraftwerk und die Umformung des Wassers in Energie bekommen. Sie erfahren alles über die Drau und den Lebenspuls im Überschwemmungsgebiet. Eine Weingegend ohne eine Weinverkostung zu verlassen, wäre fast eine Sünde, deswegen besichtigen Sie noch einen Weinkeller und verkosten natürlich die Spitzenweine. – Der erlebnisreiche Tag wird mit einem köstlichen Mittag- oder Abendessen abgerundet.

Vom Hopfen zum Bier – mit den Feuerwehrkollegen

Entdecken Sie das Tal des grünen Goldes, in dem der geschichtlich wichtige Mittelpunkt der slowenischen Feuerwehr liegt. Sie besuchen das Feuerwehrmuseum und schauen sich die Dokumente an, die zurück in die Zeit der Anfänge der organisierten Feuerwehr in Savinjatal führen. In der Berufsfeuerwehr erfahren Sie alles über die Arbeit und Organisation der Kollegen und die Besonderheiten der Interventionen im Savinjatal. In der Hopfenmetropole Žalec besichtigen Sie dann die weltberühmte Bierfontäne Grünes Gold und können nach Wunsch (Zuzahlung) sechs verschiedene slowenische Biere verkosten. Natürlich lernen Sie auch die Tradition des Bierbrauens in Laško kennen, wo Sie die Bierbrauerei Laško besuchen, in der das Bier schon seit dem Jahr 1825 gebraut wird. Sie schauen sich die Produktion an und verkosten natürlich auch das Bier. Während oder nach der Entdeckungsreise der Spuren des Bierbrauens werden Sie sich mit einem traditionellen Savinjer-Mittag- oder Abendessen stärken. 

*MÖGLICHE ZUZAHLUNG: Bierverkostung an der Bierfontäne 8 € (Bierkrug und 6 x 1 dcl Bier).

Bei den Feuerwehrkollegen im Karst

Karst unterscheidet sich auf dem Gebiet des Brandschutzes wegen der Form der Oberfläche und Karsterscheinungen sehr von anderen slowenischen Regionen. Deswegen werden Sie den erfahrenen Feuerwehrkollegen sicher gerne zuhören, wenn sie Ihnen über die Besonderheiten der Einsätze in Karst erzählen. Danach sehen Sie sich eine der ältesten Siedlungen in Karst an – das typische Karstdorf Šentanel und spazieren in den engen Gassen zwischen den Steinhäusern und genießen die Aussicht auf die Karstlandschaft. Karst ist auch für den Obstanbau und die weiten Weinberge und zahlreiche Winzer bekannt, die Spitzenweine herstellen. Deswegen darf natürlich eine Weinkellerbesichtigung und Verkostung nicht fehlen. Sie erfahren alles über den Weinanbau auf der Karsterde, das Geheimnis des ausgezeichneten Geschmacks der Karstweine und verkosten ein paar
verschiedene Sorten. Die Entdeckung von Karst runden wir mit einem ausgezeichneten Mittag- oder Abendessen ab.

MEER, SALZ UND WEIN – FÜR FEUERWEHRLEUTE

Einen wunderschönen Tag auf der slowenischen Küste beginnen Sie im Landschaftspark Sečoveljske soline, wo sich die Vergangenheit und Gegenwart noch immer die Hände reichen. Mit dem Führer spazieren Sie durch den Park und schauen sich einen kurzen Film an und lernen mit einer interaktiven Vorstellung das Wasserregime und die Salzgewinnung kennen. Danach besuchen Sie die Berufsfeuerwehr in Koper, die das Gebiet der Gemeinden Koper, Izola und Piran deckt. Sicher Sicher werden die Erfahrungen bei den Einsätzen auf und in dem Wasser für Sie besonders interessant sein. Nach dem informativen Treffen mit den Kollegen fahren Sie nach Piran und besichtigen diese slowenischen Perle an der Küste. Nach der Besichtigung haben Sie frei für einen Spaziergang, Kaffeepause oder Baden. Erfrischt begeben Sie sich ins typische Weinkeller zur Besichtigung und Verkostung der ausgezeichneten Istrier-Weine. Für leere Magen sorgen wir mit Hausmannskost während oder zum Schluss des Tages.

Zu den Feuerwehrkollegen nach Oberkrain

Der Brandschutz und die Bergrettung in der slowenischen Landschaft mit den meisten und höchsten Bergen unterscheidet sich sicher vom Brandschutz in anderen Regionen. Ihre beruflichen Feuerwehrkollegen in Oberkrain werden Ihnen Ihre Arbeit, Aufgaben und Erfahrungen genauer vorstellen und sicher ein paar Geschichten über Ihre Einsätze erzählen. Danach lernen Sie auch die Arbeit und die Organisation des Bergrettungsdienstes, der für die Einsätzen in den Bergen zuständig ist, kennen. Nach dem fachlichen Teil erwarten Sie die Schönheiten der Landschaft. Sie spazieren durch den märchenhaften Vintgar Klamm und beobachten schöne Stromschnellen, Tolmune und Wasserfälle des Flusses Radovna. Danach steigen Sie auf Ski um und lernen das legendäre slowenische Produkt kennen – Elan-Ski. Die innovativste Firma auf dem Gebiet der Skientwicklung von den Anfängen bis zur Entwicklung der modernen Ski. Voller Eindrücke stärken Sie sich mit einem ausgezeichneten Mittag- oder Abendessen und nehmen langsam Abschied von Oberkrain.

 

Zu den Kameraden nach Kroatien

Die Hauptstadt von Kroatien, die schöne Stadt Zagreb, erwartet Sie! Sie schauen sich das Feuerwehrmuseum an, das die Tradition und die Entwicklung der Feuerwehr in Kroatien durch die Zeit darstellt und über 700 schön erhaltene, interessante Exponate umfasst. Mit dem Führer entdecken Sie dann viele tolle verborgene Ecken der Stadt und haben nach der Stadtbesichtigung Zeit für eine Kaffeepause oder Erfrischung. Dann besuchen Sie das Museum der zerbrochenen Beziehungen, das im Jahr 2014 den Preis für das innovativste Museum in Europa bekommen hat und viele Geschichten über Ex-Partner und zerbrochenen Beziehungen von Leuten aus der ganzen Welt erzählt. Natürlich haben Sie auch Gelegenheit, Erfahrungen mit den kroatischen Kollegen zu tauschen. Die Feuerwehrleute von der Wache in Zagreb stellen Ihnen ihre Arbeitsweise, die Organisation und Arbeitsgebiete vor und erläutern die guten und weniger Guten Sachen diese Berufes. Während oder nach dem erlebnisreichen Tag gönnen Sie sich auch ein Mittag- oder Abendessen.

Hasufrauen und

Wirte

GUT GEWÜRZTER TAG

9n Koroška werden Sie mit einem Spaziergang durch das Geschehen im Drautal durch die Zeit willkommen geheißen. Sie sehen sich den Zusammenfluss der Flüsse Feistritz und Drau an und besichtigen eine der ältesten Kirchen in Slowenien – die Kirche des Hl. Johann des Täufers. Dann werden Sie mit einer Hausfrau aus Koroška ein typisches Regionalgericht zaubern. Während des Works-Shops haben Sie natürliche genug Zeit, mit anderen Hausfrauen am Kaffee zu sprechen, Erfahrungen zu tauschen und das Endprodukt zu kosten. Da aber kein Gericht ohne Gewürze und Kräuter besonders gut ist, werden Sie eine erfahrenen Kräutersammlerin besuchen, die sich schon viele Jahre mit alternativer und klassischer Medizin befasst und mit dm Anbau, Trocknen und Herstellung aller Arten von Kräutern beschäftigt. Nach der Besichtigung des Kräutergartens erfahren Sie alles über die Kräuter und verkosten verschiedene Aufstriche, Tränke und Tinkturen. Den lehrreichen, amüsanten Tag beenden Sie auf einem touristischen Bauernhof, wo Sie der Landwirt mit seinem Schauspieltalent und Geschichten aus seinem Jäger- und Landwirtleben sich gut unterhalten wird, Sie mit dem Traktorzug ins Wildgehege fährt und Sie mit Köstlichkeiten vom Hof bewirtet.

MÖGLICHE ZUZAHLUNG: Frühstück (6,00 €), Aufschnitt oder Eintopf (9,00 €), Mittag- / Abendessen (15,00 €)

REGIONALSPEZIALI-TÄTEN – satt und gut gelaunt

Mit einer Hausfrau aus Koroška bearbeiten Sie das Rezept und die Zutaten, krempeln die Ärmel hoch und bereiten gemeinsam ein typisches Regionalgericht vor. Nach dem Work-Shop besuchen Sie die Drauflößer, die Ihnen ein unvergessliches Erlebnis auf der Drau vorbereiten und Sie mit einer Flößermahlzeit und Kaffee bewirten ODER Sie erleben eine Spitzen-Show mit einem Humoristen, der Ihnen auf eine amüsante Art das Leben der Hölzer vorstellen wird. Sie besichtigen die Ausstellung über Pohorje und stärken sich mit einer echten Hölzer-Mahlzeit – mit dem Pohorje-Eintopf. Für Entspannung sorgt der Führer in der Baumschule Omorika, mit dem Sie durch den Naturparks spazieren, in dem viele interessante und weniger bekannte Bäume und Sträuche wachsen. Sie erfahren alles über die Aufzucht der Zier- und Waldpflanzen vom Samen bis zur Pflanze. Gerne werden alle Ihre Fragen beantwortet und kleine Geheimnisse verraten, damit Ihre Pflanzen besser gedeihen. Möglich Pflänzlinge zu kaufen.

MÖGLICHE ZUZAHLUNG: Frühstück (5,00 €), Aufschnitt oder Eintopf (8,00 €), Mittag- / Abendessen (12,00 €)

Imker

Bienen kennen keine Grenzen

In Koroška werden Sie am Treffpunkt der 3 Täler (Meža-, Mislinja- und Drautal) willkommen geheißen. Dann geht es schnell ins Bienenland zu unseren Nachbarn nach Kärnten, Österreich, wo sie sich ein Beispiel für gute Praxis anschauen werden. Ein erfahrener Imker zeigt ihnen, wie er und seine Kollegen für die Bienen sorgen, was sie mit den Produkten machen, wie sic mit der lokalen Umgebung zusammenarbeiten. Nach der Besichtigung ist ein Besuch im Imkergeschäft möglich. Zurück in Slowenien besuchen sie einen slowenischen Imker und machen einen direkten Vergleich mit Slowenien. Sie verkosten verschiedene Honigprodukte und besprechen die aktuelle Situation rund um die Bienen in der Region. Ohne Pflanzen hätten es die Bienen schwer, deswegen werden sie schon in der lokalen Baumschule erwartet. Sie spazieren durch den wunderschönen Park, der erfahrenen Botaniker erklärt ihnen alles rund um die Pflanzen und Bäume vom Samen bis zur erwachsenen Pflanze. Der lehrreichen Tag schließen sie mit einer lustigen Floßfahrt auf der Drau ab. Die Drauflößer erwarten sie mit Brot, Salz und Schnaps und einer deftigen Flößermahlzeit. Für gute Laune und Stimmung sorgen die Flößermusikanten, Flößerfräuleins und der humorvolle älteste Flößer mit seinen amüsanten Geschichten über die Floßfahrt.

MOGLICHE ZUZAHLUNG: Frühstück (7 €/Pers.) / Mahlzeit (8,00 €)

Musikvereine und

Blaskapellen 

MIT SLAVKO AVSENIK ÜBER DIE ALPEN ANS MEER (3 Tage)

GORENJSKA (OBERKRAIN) – Nach Ankunft in der slowenischen Alpenperle Bled verzaubert Sie sicher die atemberaubende Aussicht von der mächtigen Mauer der Bleder Burg auf den Bleder-See, die Julischen Alpen und Bled. Sie spazieren durch die Geschichte von Bled, besichtigen die Burgdruckerei und Schmiede oder gönnen sich Kaffee und Kuchen mit Aussicht. Dann werden Sie sich das Erbe eines der größten slowenischen Autoren der Oberkrain-Musik, Slavko Avsenik, ansehen. Im Museum Avsenik werden Sie die Werke von Slavko und Vilko Avsenik kennen lernen, die reiche Sammlung der Instrumente, Dokumente, Fotos und einen Dokumentarfilm ansehen und sich verschiedene Audio- und Videoaufnahmen anhören und sehen. Nach der spannenden Besichtigung werden Sie mit einem köstlichen Mittagessen gestärkt. Danach steigen Sie auf Ski um und lernen noch ein legendäres slowenisches Produkt kennen – Elan-Ski. Die innovativste Firma  auf dem Gebiet der Skientwicklung von den Anfängen bis zur Entwicklung der modernen Ski. Danach geht es ins Hotel und Sie lassen nach dem Abendessen langsam den Tag ausklingen.

DAS SOČATAL – Der zweite Tag beginnt mit der märchenhaften smaragden Farbe, die der rote Faden der Entdeckungsreise in Posočje sein wrid. Sie begeben sich ins Tal des Alpenflusses Soča, die für Ihre smaragde Farbe bekannt ist. Zuerst besuchen Sie die Tolmin Klammen, den schönsten Einstiegspunkt in den Triglav Nationalpark, und besichtigen auf dem Rundweg den Bärenkopf, eine thermale Quelle, den Zusammenfluss von Tolminka und Zadlašica, spazieren auf der Teuefelsbrücke und an Dantes Höhle vorbei. Danach erwartet Sie eine Bootsfahrt auf der Soča und pure Entspannung in der Umarmung unberührter Natur. Währen der Fahrt stärken Sie sich mit einem köstlichen Mittagessen, hören den Geschichten des Kapitäns zu und mit ein wenig Glück übernehmen Sie das Kommando. Der Kapitan freut sich sicher über einen musikalischen Abschluss der Fahrt. Den Tag schließen Sie mit dem Ausblick auf die smaragde Alpenkönigin ab, die Sie zurück zum Hotel begleiten wird.

SLOWENISCHE KÜSTE – Das Meer ruft! Einen wunderschönen Tag auf der slowenischen Küste beginnen Sie im Landschaftspark Sečoveljske soline, wo sich die Vergangenheit und Gegenwart noch immer die Hände reichen. Mit dem Führer spazieren Sie durch den Park und schauen sich einen kurzen Film an und lernen mit einer interaktiven Vorstellung das Wasserregime und die Salzgewinnung kennen. Möglich Salz zu kaufen. Dann machen Sie sich auf den Weg nach Piran, der slowenischen Perle an der Küste. Nach einer geführten Stadtbesichtigung durch die wunderschönen engen Gassen und interessante Märkte haben Sie Zeit zum spazieren, Erfrischung, Besichtigung von Museen oder einer Galerie oder Baden. Erfrischt begeben Sie sich in einen typischen Weinkeller zur Besichtigung und Verkostung der ausgezeichneten Istrier-Weine. Für leere Magen werden wir während des Tages mit ausgezeichneter Hausmannskost und Regionalspezialitäten sorgen, da der Abschied von der Slowenischen Küste auch den Abschluss der gemeinsamen Reise bedeutet.

MÖGLICHE ZUZAHLUNG: Einzelzimmer: 70 €/Pers. (nur im Hotel)

WAS IST MUSIKALISCHER – MOST, WEIN ODER BIER? (3 Tage)

PREKMURJE (MURLAND) – Der Tag beginnt mit viel Liebe, denn Sie fahren auf die Insel der Liebe, wo Sie die reiche Tradition der Region kennen lernen, mit einer echten Fähre über die Mur fahren und eine köstliche Mahlzeit mit einem Liebestrank zu sich nehmen. Haben Sie schon auf einer Fähre gespielt? Nicht? Dann wird das ihr erstes Mal! Die Besucher der Insel der Liebe werden sich sicher freuen! Dann folgt ein ausgezeichnetes Mittagessen. In der Weinregion mit Spitzenweinen können wir nicht an einer Weinkellerbesichtigung mit Verkostung der ausgezeichneten Weine vorbei.  Sie besichtigen einen der schönsten privaten Weinkeller in Slowenien, erfahren alles über die Arbeit in den Weinbergen und die Herstellung der Weine und stoßen mit den köstlichen Spitzenweinen an. Danach fahren Sie ins Hotel und lassen den Tag beim Abendessen langsam ausklingen.

KOROŠKA (SLOW. KÄRNTEN) – Ein neuer Tag, eine neue Region. Willkommen in Koroška! Nach dem Frühstück besuchen Sie einen modernen Ferienbauernhof, auf dem Ihnen der Landwirt das Leben und die Arbeit auf dem Hof vorstellt und Sie mit einem Traktorzug ins Wildgehege zur Besichtigung der Tiere und der Jagdtrophäen fährt.  Zurück auf dem Bauernhof werden Sie die köstlichen Produkte vom Hof verkosten: Salamis, Brot und Most. Der Weg führt Sie dann ins Drautal, wo Sie schon die fröhlichen Drauflößer erwarten. Auf eine amüsante Art und Weise erfahren Sie alles über das Leben der Flößer. Auf der Floßfahrt auf der Drau, in Mitten der unberührten Natur, werden die Flößerfräuleins und Musikanten für Lachen, Musik und gute Laune sorgen. Die Flößermusikanten werden sich sicher über Ihre musikalische Unterstützung freuen. Die köstliche Flößermahlzeit sorgt für neue Energie für weitere Erlebnisse. Nach der Floßfahrt treffen Sie sich mit einer lokalen Blaskapelle/Musikgruppe, haben Gelegenheit zum Erfahrungstausch und können gemeinsam musizieren und neue Freundschaften schließen. Nach dem Treffen fahren Sie zurück zum Hotel und schließen den Tag mit einem köstlichen Abendessen ab. Nach Absprache kann ein Tanzabend organisiert werden.

DAS SAVINJATAL – Der dritte Tag dreht sich rund ums Bier. Der Weg führt Sie an weiten Hopfenfeldern vorbei ins Savinjatal, in die Hopfen-Metropole Žalec. Auf dem Spaziergang durch die Stadt besichtigen Sie den alten Wachturm „kevder“, den Kräutergarten und das Geburtshaus des Komponisten Risto Savin. Die Stadtbesichtigung endet bei der Bierfontäne Grünes Gold, an der Sie 6 verschiedene slowenische Biere verkosten und den Bierkrug als Andenken mit nach Hause nehmen können. Damit wir aber nicht nur vom Bier sprechen, folgt eine kulinarische Überraschung im Gasthaus mit einer Jahrhundert alten Tradition.  Mit einem köstlichen Mittagessen gestärkt fahren Sie weiter zur Besichtigung der Bierbrauerei Laško, wo schon seit dem Jahr 1825 das bekannte Laško-Bier und andere Biere gebraut werden. Nach Besichtigung der Produktion folgt noch eine Bierverkostung in einem der Biergärten in Laško. Als echte Bierkenner machen Sie sich dann langsam auf den Weg zurück nach Hause.

MÖGLICHE ZUZAHLUNG: Bierfontaine Grünes Gold: Bierverkostung (6 x 1 dcl Bier) inklusive Krug: 8,00 € / Person; Einzelbettzimmer: 40 € / Pers.

Ausflug nach Ihren Wünschen, Erwartungen, Bedürfnissen!

Martina Verčkovnik s.p., 

Pameče 109, 2380 Slovenj Gradec

+386 51 328 698

info@go-turizem.eu